Heute im Stadion

An diesem Wochenende kommt Tabellenführer SG Silbersee 08 e.V. mit seinen beiden Mannschaften. Als Unparteiische sind die Schiedsrichter Manfred Maderer (SF Weidenthal/Guteneck) und Ralf Waworka (SC Kleinwinklarn) eingeteilt.

 

Am letzten Wochenende war das Duell der Tabellenführer SG Silbersee gegen die SG Pertolzhofen/Niedermurach. Hierbei hat der SG Silbersee die alleinige Tabellenführung mit einem 4:2 Heimsieg erklommen.

Die Mannen vom Trainer Markus Decker haben im bisherigen Saisonverlauf kein Spiel verloren und mit 39:15 Toren und 31 Punkten eine gute Ausgangslage für den Rückrundenstart hingelegt. Trainer Markus Decker weiß auch, der SV Trisching/Rottendorf ist ein unangenehmer Gegner, denn man erst mal besiegen muss. Als erstes Punktspiel der Hinrunde musste man doch gleich ein Unentschieden hinnehmnen und wird sicherlich auch beim Rückrundenauftakt seine Probleme bekommen. Torjäger Stefan Müller will alles geben um die Führung in der Torjägerliste von Fabian Lobinger (DJK Dürnsricht/Wolfring) zu übernehmen. Mit der weißen Weste ohne Niederlage will man auch beim heimstarken SV Trisching/Rottendorf punkten.

 

Der SV Trisching/Rottendorf hat am letzten Wochenende gegen den SV Pullenried zwar die volle Punktzahl eingefahren, doch Hauptaugenmerk im heutigen Spiel gegen den aktuellen Tabellenführer ist die gleiche Leistung wie gegen Pullenried notwendig. 

Trainer Gerry Lösch wird hierbei eine sehr mannbetonte Defensive um die Stürmer Stefan Müller und Dominik Voith aufstellen. Des Weiteren heisst es die Kreise der Offensivabteilung SG Silbersee zu verengen um damit selbst zu nennenswerten Angriffen umzuschalten zu können. Kapitän und Trainer sind sich sicher, wenn die Mannschaft weiterhin die Leistungen wie gegen Pullenried abruft, kann bis zur Winterpause noch so manches Spiel gewonnen werden und damit auch der Abstand zur Abstiegsregion zu vergrößert werden. Unsere Stürmer Wesnitzer und Graf haben sich endlich gefunden und werden dem Gegner schon einiges zeigen, dass mit dem SV Trisching noch zu rechnen sein kann.

 

Wir wünschen unseren Gästen ein schönes Spiel sowie unseren Mannschaften ein erfolgreiches Wochenende sowie den Zuschauern spannende Begegnungen mit dem hoffentlich besseren Ausgang unserer Teams. (Jürgen Altmann