Rückblick auf das Spiel gegen Dieterskirchen

Am vergangenen Wochenende ging die Reise für unsere beiden Seniorenmannschaften zum TSV Dieterskirchen. Der TSV war ähnlich schlecht gestartet wie unsere Elf und wollte das Heimspiel natürlich unter allen Umständen gewinnen.

 

Leider mußten wir kurzfristig auch noch Pedro und M. Axtmann verletzungsbedingt ersetzen, dafür rutschte T. Rehorz in die erste Elf. Positiv war auch, daß mit J. Wesnitzer und J. Kurz zwei Offensivkräfte wieder zur Verfügung standen. Unter allen Umständen wollten wir eine Niederlage vermeiden und unser Ziel war es mindestens einen Punkt aus Dieterskirchen zu entführen.

Man merkte der gesamten Mannschaft auch von der ersten Minute an, daß sie die schlechte Leistung vom Vorsonntag unbedingt ausmerzen wollte. Bereits nach 9 Minuten wurde Julian Kurz im 16er der Heimmannschaft gefoult und jeder SV-Anhänger rechnete mit dem Elfmeterpfiff, aber zur Verwunderung entschied der ansonsten sehr souverän leitende Schiedsrichter Josef Strahl auf eine vorherige Abseitsposition. Dann gab es zwei Schrecksekunden zu überstehen, als einmal unser Torwart S. Weber eine 1:1 Situation sehr gut entschärfte und kurz darauf der heimische TSV mit einem Pfostenschuß Pech hatte. Da hatten wir zweifelsfrei das Glück auf unserer Seite und somit ging man mit einem torlosen Remis in die Halbzeitpause.

 

Bis zur 60. Minute hatten beide Mannschaften je zwei Torchancen die aber nicht genutzt wurden. Aber dann war es soweit. Nach einem super Zuspiel von J. Wesnitzer auf J. Kurz gab es einen Pressschlag mit dem gegnerischen Torwart und J. Sebald hatte keine Mühe den Ball aus 16 Meter im leeren, gegnerischen Tor unterzubringen. Die Gastgeber waren nun geschockt und unsere Elf übernahm immer mehr die Initiative und wurde in der 75. Minute wieder belohnt. Nach einem Einwurf von Chr. Kurz auf St. Oefner spielte dieser direkt auf J. Wesnitzer und der wiederum super in die Gasse auf D. Graf und der ließ mit einem Schuß ins lange Eck dem Torwart keine Chance. In der 90. Minute setzte unsere Elf noch einen drauf denn der eingewechselte A.Neidl nutzte wiederum ein super Zuspiel von J. Wesnitzer zum 3:0 Endstand.

 

Es war ein enorm wichtiger Auswärtssieg für unsere Elf, der aufgrund der zweiten Halbzeit auch als verdient zu bezeichnen ist. Jetzt gilt es gegen die Topteams der Liga ebenfalls das wahre SVT-Gesicht zu zeigen. (Trainer Gerry Lösch)