Rückblick zum Spiel gegen die SG Silbersee

Zum Auftakt der Rückrunde bekam es unsere erste Herrenmannschaft  mit dem Spitzenreiter der SG Silbersee zu tun. Vor dem Spiel waren die Rollen klar verteilt. Hier der unangefochtene Klassenprimus mit 31 Punkten und einer blütenreinen Auswärtsweste mit 5 Spielen und 15 Punkten. Auf der anderen Seite unser SV, der zu den bereits verletzten Spielern auch noch den Ausfall von M. Axtmann und T.Rehorz verkraften mußte.

Somit war die Ausgangssituation klar. Aus einer gesicherten Defensive wollte unsere Elf mit schnell vorgetragenen Kontern zum Erfolg kommen. Dazu mußte die gefährliche Offensive und der schußgewaltigste Sturm der Kreisklasse Nord mit 39 Treffern von der SG Silbersee aus dem Spiel genommen werden. Mit M. Obendorfer und Pedro wurde das zentrale Mittelfeld der SG mit Eiber und Müller in Schach gehalten. Die beiden Stoßstürmer der Gäste, Voith und Hirn, waren bei M. Öfner und C. Kurz in guten Händen. Am Anfang des Spiels merkte man unserer Elf noch den gehörigen Respekt vor dem Spitzenreiter an. Hier ließen die Gäste den Ball gefällig in ihren Reihen laufen, ohne aber wirklich gefährlich vor das Heimtor zu kommen. Eine Schrecksekunde gab es aber in der 10. Minute als ein Kopfball der Gäste im SV-Tor landete, aber der sehr souverän auftretende Schiedsrichter Ralf Waworka erkannte den Treffer zurecht wegen Abseits nicht an. Die Heimelf war zweimal ansatzweise gefährlich als jeweils J. Wesnitzer mit langen Bällen in Szene gesetzt wurde, er aber sich nicht entscheidend durchsetzen konnte.

In der zweiten Hälfte legte unsere SV-Elf den Respekt vor den Gästen komplett ab und war ein mehr als gleichwertiger Gegner. Das Chancenplus in Halbzeit zwei lag ganz klar auf Seiten des SV Trisching. In der 65. Minute war es dann so weit. J. Wesnitzer wurde gefoult und den direkten Freistoß verwandelte J. Schatz in unnachahmlicher Weise zur 1:0 Führung. In der 68. Minute hielt unser starker Rückhalt TW S. Weber einen Schuß aus kurzer Distanz per Fußabwehr und verhinderte somit den 1:1 Ausgleich. Kurz darauf zögerte J. Wesnitzer etwas zu lange und die Chance war dahin. Ein super Spielzug über J. Schatz und J. Wesnitzer landete bei D. Graf der per Hackentrick knapp vorbeizielte. In der 85. Minute scheiterte der enorm fleißige J. Sebald am Pfosten des Gästetores und verpaßte somit die endgültige Entscheidung. J. Schatz hatte noch eine tolle Schußchance die aber der Gästetorwart mit einer Glanztat parieren konnte. Somit blieb es beim hochverdienten Sieg für unser Team mit dem eigentlich keiner gerechnet hatte. Ein Kompliment gilt der gesamten Mannschaft für die hervorragende Einstellung und den kämpferischen Einsatz. (Gerry Lösch)

 

https://www.fupa.net/galerie/sv-trisching-sg-silbersee-08-292782/foto1.html