Rückblick zum Wochenende

Nach dem spielfreien Wochenende letzte Woche hatten unsere beide Seniorenmannschaften die SpVgg Schönseer Land zu Gast in Trisching. Unsere Reserve feierte einen ungefährdeten 3:0 Sieg (Torschützen:   M. Radlsteiner 2x und Andreas Kraus) und unsere erste Mannschaft mußte sich mit einem 1:1 Unentschieden zufrieden geben.

Um nicht noch weiter in den Abstiegskampf verstrickt zu werden, mußte unsere Elf unbedingt punkten. Von der ersten Minute an zeigte dies die Heimmannschaft auch und erarbeitete sich immer wieder gute Torchancen. Nach neun Minuten chippte J. Wesnitzer den Ball schön auf F. Neuer, aber dieser wurde noch entscheidend am Torabschluß gestört. Nach zwölf Minuten tankte sich wieder J. Wesnitzer über außen durch, aber sein Rückpaß ins Zentrum wurde vom Gast im letzten Moment zur Ecke geklärt. Aus dieser Ecke resultierte der erste große Aufreger in diesem Spiel, denn J. Kurz brachte mit einer Flanke das Spielgerät vor das Gästetor und R. Schmid stand goldrichtig und vollendete zur scheinbaren 1:0 Führung. Da sich der Gästetorwart theatralisch zu Boden fallen ließ, wollte Schiedsrichter Manfred Schloderer ein Foulspiel erkannt haben und ließ den regulär erzielten Treffer leider nicht gelten. Die einzig nennenswerte Torchance der Gäste ergab sich in der 36. Minute als Chr. Igl in höchster Not gegen den auffälligsten Gästeakteur M. Singer gerade noch klären konnte. Somit ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

Nach dem Wechsel folgte sofort die kalte Dusche für unsere Elf, als ein Freistoß aus dem Halbfeld durch Freund und Feind hindurch den Weg ins Tor fand und der Gast somit auf 0:1 stellte. Aber die Heimelf bewies Moral und wollte eine Niederlage unbedingt abwenden. Der unermüdliche Einsatz wurden dann auch belohnt, als nach einer kurz ausgeführten Ecke M. Obendorfer mit einer artistischen Einlage den Ball ins lange Eck der Gäste beförderte und es somit 1:1 stand. Jetzt wollte unsere Elf mehr und in der 69. Minute wäre J. Wesnitzer alleine auf das Tor der Gäste zugesteuert, aber SR Schloderer pfiff den Vorteil unserer Elf ab und ahndete ein vorheriges Foul an R. Schmid. Somit war unsere Mannschaft um eine Riesenchance gebracht, die eventuell die Führung bedeutet hätte. Eine Schrecksekunde gab es zehn Minuten vor Schluß als sich M. Singer im Strafraum gekonnt durchsetzte und schon abschließen wollte, aber SR Schloderer ahndete ein Foul an unseren Torwart S. Preitschaft. Bis zum Schluß setzte sich der Abnutzungskampf der beiden Mannschaften fort und A. Schlosser bot sich in der 90. Minute die Chance auf den Siegtreffer, als er plötzlich alleine vor dem Gästetor auftauchte, aber den Ball nicht am starken Gästetorwart vorbeibrachte und es somit beim 1:1 blieb.