Vorbericht zum Spiel gegen Dieterskirchen

An diesem Wochenende müssen unsere Mannschaften zum TSV Dieterskirchen und die Begegnungen werden geleitet von den Schiedsrichtern Jürgen Fleischmann (SV Schwarzhofen) und Josef Strahl (SV Erzhäuser-Windmais). 

 

Der TSV Dieterskirchen hat in der laufenden Saison noch keinen Sieg eingefahren und hofft mit dem heutigen Gegner die Sieglos-Serie zu beenden, denn in Anbetracht der Saison 2012/2013 konnten beide Begegnungen gewonnnen werden. Trainer Manfred Dirscherl hatte in den letzten drei Begegnungen dieser Saison acht Gegentore hinnehmen müssen und wird deshalb seine Defensive verstärken und seine Stürmer angewiesen haben mit schnellen Tempogegenstößen zum Torerfolg zu kommen. Mit einem Sieg könnte man zumindest die Abstiegsränge verlassen und den SV Trisching frühzeitig mit in den Abstiegskampf hineinziehen. 

 

Unsere Mannschaft hatte in dieser Saison bisher mit Licht und Schatten gespielt. Trainer Gerald Lösch muss durch den Ausfall von Kapitän Jonathan Schatz auf den Spielgestalter verzichten und sein Team erneut umstellen. Mit nun zwei Niederlagen in Folge sollte gegen den TSV Dieterskirchen eine Aufbruchstimmung aufkommen um nicht frühzeitig im Abstiegskampf eingreifen zu müssen. Unser Team hat während den Trainingseinheiten vermehrt Augenmerk auf Defensivarbeit mit schnellem Umschaltspiel auf Offensivaktionen unserer Stürmer /bzw. Offensivspieler gelegt, damit endlich wieder verstärkt Punkte eingefahren werden um bald aus den unteren Tabellenränge zukommen. Trotz den Verletzungen einiger wichtiger Spieler wird unser Coach die bestmögliche Mannschaft aufbieten um zumindest einen Punkt in Dieterskirchen mit auf dem Heimweg zunehmen.