Vorbericht zum Spiel gegen FC Wernberg II

An diesem Sonntag hat der SV Trisching/Rottendorf ein Auswärtsspiel bei der Bezirksligareserve FC Wernberg zu bestreiten und die Begegnung wird vom Unparteiischen Alois Bösl (SpVgg Schönseer Land) geleitet.

 

Die Mannschaft um Manuel Winkler hatte sich am letzten Wochenende einen Punkt bei der SG Niedermurach/Pertolzhofen aufgrund ihres sehr spät erzielten Ausgleichstreffers erkämpft. Der FC Wernberg II wird sicherlich nicht wie im Turnier bei der DJK Weihern/Stein auftreten und seinen heutigen Gegner unterschätzen. Den in den letzten zehn Punktspielbegegnungen  konnte jediglich nur in der Saison 2010/2011 ein Sieg errungen werden. Diesen Erfolg will der FC Wernberg II endlich wiederholen und unseren SVT ohne Punkte den Heimweg antreten zu lassen.

Trainer Manuel Winkler kann zwar selbst nicht agieren, jedoch wird er seine Mannen auf ein sehr kampf- und laufintensives Spiel einstellen.

 

Unsere Mannschaft hatte zum Saisonauftakt kein leichtes Spiel gegen die SG Silbersee, hier konnte man einen Punkt ergattern. Mit dem Punkt ist unser Team gut in die Saison gestartet. Doch auf den Punkt kann sich unsere Elf nicht ausruhen, denn bei einer Niederlage beim FC Wernberg II steht man gleich früh in der hinteren Tabelle. Trainer Gerry Lösch hat sein Team auf die Gefährlichkeit des FC Wernberg II hingewiesen und seinen Mannen verdeutlicht, dass der Sieg im Turnier kein Maßstab ist, denn hier haben beide Mannschaften einiges ausprobiert. Kapitän Jonathan Schatz wird seinen Trainer Lösch als Trainer vertreten und seine Mitspieler bis aufs Letzte fordern. Die Mannschaft hat in den beiden Trainingseinheiten super mitgezogen und wird alles geben und versuchen für den SVT und seine Unterstützer die volle Punktzahl mitzunehmen. 

 

Wir freuen uns auf eine  spannende und faire Begegnung  sowie für unsere Zuschauer den eventuellen Erfolg einen Sieg unseres Teams mitzuerleben. (Jürgen Altmann, Abteilungsleiter Fußball)

 

Auszug aus "Der Neue Tag" vom 04.08.2018

Akute Personalnot herrscht derzeit bei der Bezirksligareserve des FC Wernberg. Spielertrainer Manuel Winkler war deswegen mit dem Teilerfolg bei der SG Niedermurach/Pertolzhofen nicht unzufrieden. Mit Einsatz- und Laufbereitschaft will der FC Wernberg II gegen den SV Trisching einen Dreier. " Einstellung und Teamwork", sind die Schlagworte des SV Trisching für das bevorstehende Auswärtsspiel beim FC Wernberg II . Trainer Gerald Lösch aus privaten Gründen nicht an der Seitenlinie. Er wird durch Kapitän und A-Jugendtrainer Jonathan Schatz vertreten.