Vorbericht zum Spiel gegen Pfreimd II

Der SV Trisching/Rottendorf  begrüßt die Landesligareserve SpVgg Pfreimd II sowie den Unparteiischen Josef Lehner (SpVgg Schönseer Land).

 

Die SpVgg Pfreimd II kommt als aktuell ungeschlagener Tabellenführer nach Trisching. Trainer Stefan Weinzierl hat mit seinem Team bereits 20 Toren in sechs Spielen erzielt. Die einzige Begegnung mit nur einem Tor war das Derby gegen Nabburg. Seine Stürmer wollen das Torkonto erhöhen und mit der vollen Punktzahl aus Trisching ihren Aufwärtstrend Richtung Kreisligaaufstieg weiter ausbauen. Doch Trainer Weinzierl weiß auch, dass es beim SVT schwierig ist zu siegen, denn in den bisher 12 Begegnungen konnten nur 6 Siege eingefahren werden. Beim letzten Punktspiel gegeneinander trennte man sich torlos.

 

Unser Team hat gegen den TSV Dieterskirchen den Abwärtstrend erstmal gestoppt, doch darauf kann man sich nicht ausruhen. Mit der Landesligareserve ist ein Team im heimischen Stadion, welches es erstmal zuschlagen gilt. Trainer und Team müssen sich auf einen sehr laufintensiven und kämpferischen Gegner einstellen, der mit Sicherheit alles aufbieten wird, ungeschlagen in die Kreisliga aufzusteigen. Unsere Elf muss sich verstärkt um die Defensive kümmern und mit schnellen Tempostößen versuchen zu einem Torerfolg zu kommen/ bzw. zumindest einen Punkt am Kirwawochenende einzufahren. Vor allem auch den Ehrgeiz entwickeln der Landesligareserve die erste Niederlage der Saison zuzufügen. Das ist ein Ansporn, vielleicht haben wir das notwendige Glück mal auf unserer Seite.

 

Wir wünschen unserem Team die bestmögliche Punktausbeute und allen Zuschauern spannende und faire Begegnung. (Abteilungsleiter Jürgen Altmann)