Vorbericht zum Wochenende

Der SV Trisching/Rottendorf  spielt am Sonntag, 30.09.2018 bei der DJK Weihern/Stein und die Begegnung der I. Mannschaft wird vom Unparteiischen Josef Lehner (SpVgg Schönseer Land) geleitet. Bei den Reservemannschaften ist aktuell kein Schiedsrichter eingeteilt, jedoch kann sich bis zum Spieltag noch was ergeben.

 

Die DJK Weihern/Stein hat letztmals in einer Punkterunde gegen den SV Trisching/Rottendorf einen Sieg und ein Unentschieden errungen.

In der aktuellen Saison konnte die DJK in den letzten 5 Spielen nicht gewinnen und wird unter Trainer Jürgen Eichhammer alles versuchen diese Negativserie Einhalt zu gebieten. Unser Gastgeber kam am letzten Wochenende bei der SG Pertolzhofen/Niedermurach mit 5:0 unter die Räder und wird im heutigen Spiel gegen einen alten Konkurrenten aus der näheren Umgebung alles geben. Hat man doch schon einige schwierige Partien miteinander ausgetragen, doch liegt der SV Trisching/Rottendorf mit 4 Siegen, 2 Unentschieden und 2 Niederlagen in Führung bei den letzten 8 gemeinsamen Punktspielen.

Trainer Gerry Lösch und Kapitän Jonathan Schatz haben ihr Team  darauf hingewiesen, dass der Erfolg gegen Diendorf keine Bedeutung hat, wenn wir im diesem Spiel unsere Leistung nicht wiederholen. Mit einem Sieg könnte man zumindestens einen kleinen Abstand zu den hinteren Rängen aufbauen, denn in den kommenden Spielen hat man Gegner wie den SV Haselbach, der am letzten Wochenende den bisher ungeschlagenen Tabellenführer SpVgg Pfreimd II geschlagen hat.

Unser Team wird seinen mitgereisten Fans ein lauf- und kampfbetontes Spiel zeigen und alles dafür tun um die volle Punktzahl einzuheimsen.

 

Wir wünschen unseren Teams die bestmögliche Punktausbeute und allen Zuschauern spannende und faire Begegnungen.