Vorbericht zum heutigen Sonntag

An diesem Wochenende müssen unsere Teams nach Niedermurach zu der SG Pertolzhofen/Niedermurach. Die Begegnungen werden von den Unparteiischen Dominik Fritz und Josef Scheuerer geleitet.

 

Diese Begegnung steht unter der Prämisse keine Niederlage einzufahren, denn dann hängt man weiterhin in der unteren Tabellenregion fest. Trainer Gerry Lösch hat seiner Mannschaft die Fehler beim letzten Heimspiel gegen die SG Kemnath/Freudenberg in den Trainingseinheiten aufgezeigt und zudem verdeutlicht, dass unser Team immer für eine Überraschung sorgen kann. Hierbei auch erinnerte an die erste Saisonniederlage 2018/2019 für die SG Silbersee.

Die SG Pertolzhofen/Niedermurach hat in der laufenden Saison bereits fünf Siege eingefahren und hierbei ein Torverhältnis von 16:3 Toren. Aktueller Toptorjäger ist Sven Sinzger, kam erst zur neuen Saison vom 1. FC Neunburg v. Wald und unterstützt den letztjährigen Torjäger Markus Raiml (19 Tore in der Saison 18/19). Diese beiden Spieler während der gesamten Begegnung auszuschalten ist eine schwierige Aufgabe für unseren Defensivverbund. Abwehrchef Rainer Schmid muss mit seinen Mannen aber nicht nur auf die beiden Toptorjäger aufpassen, denn die gesamte Mannschaft des Gegners ist gefährlich. 

Trainer und Team sind in diesem Spiel zu 100 % gefordert und können nur mit vereinten Kräften eventuell die Überraschung dieser Saison zeigen.

Die SG Pertolzhofen/Niedermurach wird sich aufgrund der letzten Saison nicht so leicht geschlagen geben, will man frühzeitig einen Punktevorsprung vor den Verfolgern für den Aufstieg zur Kreisliga herausspielen.