Rückblick A-Jugend gegen JFG Schwarzachtal Oberpfalz

Das  Auswärtsspiel JFG Schwarzachtal Oberpfalz fand unter windigen Bedingungen auf dem Schulsportgelände Rötz statt. Bei dieser Begegnung musste man bereits im Vorfeld wieder einige Spielerabsagen hinnehmen. Die Begegnung wurde vom Schiedsrichter Rolf Dahmer (1.FC Katzbach) geleitet.

Trainer Altmann musste Innenverteidigung sowie den Defensivverbund umstellen, das hatte in den Anfangsminuten noch einige Abstimmungsprobleme, jedoch konnte die Offensivabteilung hier bereits einen ersten Angriff gut vortragen. In den folgenden Minuten versuchte Stürmer Timo Ziereis die Gastgeber schnell zur Führung zu bringen, doch Innenverteidiger Tobias Prokisch konnte den Torschuss nach entscheidend klären. Auch unser Tobias Schatz hatte die Führung auf den Fuß, den eine Direktabnahme nach Abwehrversuch der Gastgeber wurde an der Querlatte abgewehrt. Den Gastgebern gelang in der 7. Spielminute die 1:0 Führung, doch diese Führung konnte bereits sieben Minuten später unser Teamkapitän Lukas Zimmermann mit einem Torschuss ins lange Eck ausgleichen. Jetzt war unser Team endlich im Spiel angelangt und wir kamen immer wieder gefährlich vors Tor der Gastgeber, aber leider konnte keiner die bereits fällige Führung erzielen. In den Schlussminuten der ersten Halbzeit hat der Gastgeber nach einem Freistoß in abseitsverdächtiger Position einen Kopfstoß aufs Tor von Simon Preitschaft abgegeben, diesen konnte er noch sehr gut abwehren, doch im Nachgang hat unsere Hintermannschaft schlecht geschaltet und man ging mit dem 2:1 Rückstand in die Halbzeitpause.

In der Halbzeitpause wurde die bisherige Partie gemeinsam analysiert und vom Trainer auch positive Aspekte an seine Spieler weitergegeben. Hierbei war Hauptaugenmerk weiterhin die Chancen über die Außenbahnen zu erspielen, denn der Gegner hat dort seine Schwächen.

Kurz nach Wiederanpfiff konnte Stürmer Felix Wifling nach Anspiel auf der Außenbahn kurz nach innen ziehen und mit seinem Torschuß (vielleicht auch durch Wind beeinflusst) über den Torwart hinweg den schnellen 2:2 Ausgleich erzielen. Jetzt kamen wir immer besser zu unserem Spiel und hätten bis zur 62. Spielminute bereits das ein oder andere Tor schießen müssen. Unser Torjäger Felix Wifling war mit seinem Positionsspiel immer ein Unruheherd im Sturm, so zog er von rechts außen nach einem Zuspiel wie Arjen Robben nach innen, fast auf die linke Außenbahn und schloss links mit einem Schuss ins lange Eck die 3:2 Führung heraus. Nach dem Führungstreffer hatte auch noch Elias Stahl zwei Tormöglichkeiten um eine höhere Führung zu erreichen, doch wir dürfen auch nicht unseren Torwart vergessen, denn Simon Preitschaft hatte auch einige Szenen um uns weiterhin im Spiel zu halten. Doch leider war uns ein Sieg nicht vergönnt, denn in der 87. Spielminute konnte die JFG Schwarzachtal nach einer unglücklichen Torabwehr unsererseits und dem unerkannten Handspiel mit anschließendem Torabschluss des Torschützen den 3:3 Ausgleich erzielen.

In Anbetracht der gesamten Spielzeit muss man klar sagen, dass diese Begegnung ein leistungsgerechtes Unentschieden verdient hatte. Trainer und Mannschaft haben in dieser Begegnung ihr Hauptziel auf jedem Fall erfüllt und den Gastgeber in der Tabelle nicht vorbeikommen lassen. Jetzt gilt es am kommenden Freitag sich gegen den aktuellen Tabellenersten (SG) TSV Falkenstein vorzubereiten.