Rückblick Auswärtsspiel A-Jugend gegen (SG) TSV Dieterskirchen 02.11.19

Am 02.11.2019 musste unsere A-Jugend zum Tabellenfünften (SG) TSV Dieterskirchen und die Begegnung wurde vom Unparteiischen Herbert Rühl (SC Weinberg Schwandorf) geleitet.

Die Vorbereitung zum Spiel gegen die (SG) TSV Dieterskirchen gestaltete sich sehr zäh, war doch die Trainingsbeteiligung nicht aufbauend für diese Begegnung. Durch Absagen wurde von der B-Jugend Torhüter Benedikt Neidl ausgeliehen. In den Anfangsminuten hatte unsere Elf die besseren Toransätze, doch leider konnten wir daraus keinen Nutzen ziehen. Je länger die Partie in der ersten Halbzeit dauerte, desto besser war erkennbar, dass der Gegner hauptsächlich mit langen Diagonalbällen agierte und das Mittelfeld überbrückte. Immer wieder hatten wir Schwierigkeiten den Torjäger Lukas Schmirler in den Griff zu  bekommen. So kam es, dass durch einen Ballannahmefehler im Mittelfeld der Gegner schnell umschaltete und diagonal seinen Torjäger Schmirler anspielte. Durch seinen Sonntagsschuss von Höhe des Strafraumecks direkt in den Torwinkel überwand er unseren Torhüter und traf somit zur 1:0 Führung der Gastgeber. Unsere Mannschaft war nachdem Führungstreffer etwas niedergeschlagen, hat sich aber wieder einmal aufgerafft und in den Anschlussminuten eine Torchance, welche der Torhüter noch zur Ecke klären konnte. Mit dem Rückstand ging es dann in die Halbzeitpause.

In der Halbzeitpause wurden die Fehler angesprochen und auch Tipps zum Fortlauf der Partie gegeben. Mit dem Wiederanpfiff und Umstellung der Verteidigerpositionen kamen wir besser ins Spiel. Die Gastgeber hatten Schwierigkeiten ihre Angriffsbemühungen zu Ende zu spielen, denn die Defensivabteilung stand jetzt näher an den Leuten und konnten die Zuspiele unterbinden. Mit schnellen Umschaltspiel und besseren Zweikampfverhalten gelangen immer wieder Torchancen. So kam eine Flanke aus dem linken Halbfeld an den langen Pfosten, doch Simon Preitschaft und Lukas Zimmermann haben sich gegenseitig die Kopfballchance genommen. Mit einem super geschossenen Freistoß in der 80. Minute hätte unser Torjäger Felix Wifling fast den Torhüter überwunden, denn mit einer guten Reaktion hat der Keeper den Ball aus dem Torwinkel gekratzt.

Mit einem Unentschieden wäre diese Begegung leistungsgerecht gewesen, jedoch konnten wir einfach unsere Chancen nicht nutzen und so mussten wir die Heimreise ohne Punkte antreten.

Am nächsten Wochenende kommt ins heimische Stadion die JFG Osser Hoher Bogen und man hat die Möglichkeit in diesem Spiel endlich wieder drei Punkte einzufahren. Wir hoffen auf die Unterstützung unserer Fans und benötigen auch eure Rückendeckung!!!