Rückblick Heimspiel 26.10.19 gegen (SG) SSV Schorndorf

Am letzten Samstag hatte man die (SG) SSV Schorndorf zu Gast und die Begegnung wurde vom Schiedsrichter Jürgen Urban (TV Bodenwöhr) geleitet.

Unsere Mannschaft musste im Vorfeld wieder auf zwei wichtige Spieler der Defensivabteilung verzichten und somit wurde die Innenverteidigung wieder umgestellt. In den Anfangsminuten hatte man eine Chance welche leider der Gastkeeper verhindern konnte. Durch die Umstellung in der Abwehr hat man die Angriffsbemühungen von Schorndorf nicht stoppen können und schon nach 5. Minuten musste unser Team wieder einen Rückstand hinterherlaufen. Mit dem frühen Rückstand war unsere Elf im Zugzwang und der Gegner kam immer wieder gefährlich vor unser Gehäuse. Trainer Altmann stellte in der 36. Spielminute um und brachte zwei neue Kräfte herein. Mit der Umstellung kam man besser ins Spiel und man hatte auch seine Tormöglichkeiten, doch der Gegner konnte den bereits fälligen Ausgleich verhindern und so gings mit dem 0:1 Rückstand in die Halbzeitpause.

 

Nach Wiederanpfiff und der Einwechslung einer Offensivkraft kam man zu einem Torschuss der knapp am Gehäuse vorbei ging. Die Gäste waren aber abgebrüht und laufstark so kam in der 53. Spielminute der Torjäger Schleich zu seinem ersten Treffer.  Unsere Mannschaft gab aber nicht auf und Torjäger Felix Wifling erzielte in der 66. Spielminute den Anschlusstreffer zum zwischenzeitlichen 1:2. Jetzt kam wieder Hoffnung auf im Team, doch durch einen Abspielfehler in der Vorwärtsbewegung kam der Gegner durch drei Spieler hindurch und schloss zum 1:3 ab. Die Begegnung wurde immer dramatischer und ein offener Schlagabtausch fand statt. Die Jungs haben sich nicht aufgegeben und haderten oftmals auch über die Schiedsrichterentscheidungen bei einem normalen Körpereinsatz. Sehr kleinlich wurde bei diesen Körperkontakten oftmals positiv für den Gast entschieden und so erhielt man in der 85. Minute das 1:4. Dieser Treffer hat unsere Mannschaft einknicken lassen und so verteidigte man auch halbherzig in der 90. Minute, denn nach einem Einwurf wurde der 1:5 Treffer von Alex Schulz erzielt und man verlor mit 1:5 die Begegnung. Die Gäste waren läuferisch und technisch besser drauf und haben unserem Team eine bittere Niederlage zugefügt.

Trainer und Mannschaft waren sehr deprimiert und versuchen im nächsten Spiel endlich wieder auf die Siegerstrecke zu kommen. Wir hoffen dennoch weiterhin auf die Unterstützung der Fans und bitten euch im nächsten Spiel wieder zu erscheinen.