Rückblick zum Spiel der A-Jugend gegen die SG Willmering-Waffenbrunn

Am Samstag, 06.09.19 um 16.00 Uhr empfing unsere A-Jugend zuhause die SG SpVgg Willmering/Waffenbrunn und die Begegnung wurde vom Schiedsrichter Andreas Betz (SC Kreith/Pittersberg) geleitet.

Unsere A-Jugend stand bereits am zweiten Spieltag unter den Zugzwang Punkte einzufahren, hatte man doch gegen die SpVgg Pfreimd am Mittwoch verloren. Trainer Altmann konnte in diesem Spiel auf die etatmäßigen Innenverteider David Stahl und Sebastian Rewitzer zurückgreifen, des Weiteren war der gesamte Kader (ausgenommen Entschuldigte) mit von der Partie. Die Mannschaft war bis zur 19. Minute spielbestimmend und konnte hierbei leider ihre Torchancen nicht verwerten. Mit einem Abspielfehler im Mittelfeld schaltete der Gegner schnell um und erzielte den 1:0 Führungstreffer. Doch der Rückschlag wurde gut weggesteckt und weiterhin gekämpft. So wurde uns in der 32. Minute nach Foulspiel im Straufraum des gegnerischen Torwarts an Lukas Zimmermann (welcher durch einen Diagonalball) ein Elfmeter zugesprochen. Das erste Tor für die SG Triscjng in dieser Saison erzielte Tobias Schlosser, dies war zugleich der 1:1 Halbzeitstand. Direkt nach der Halbzeit hatte die Hintermannschaft von der SpVgg Willmering/Waffenbrunn eine Unstimmigkeit im Abwehrbereich, Lukas Zimmermann sprintete einem Rückpass von Florian Preischl nach und irritierte hierbei den Gästetorwart, so dass wir in der 46. Minute mit 2:1 in Führung gingen. Leider bekamen wir nach Wiederanpfiff postwendend den Ausgleichstreffer und der Gegner konnte in der 67. Minute nach Ballverlust und langen Ball in den Strafraum nur durch ein Foul gestoppt werden. Der fälligen Strafstoss wurde sicher verwandelt und man lag 3:2 zurück. Die Mannschaft war kurz geknickt und hat in den letzten zehn Minuten den Gegner in der eigenen Hälfte unter Druck gesetzt. Mit einem Doppelschlag in der 84. Minute durch Clemens Koch und in der 85. Minute durch Felix Wifling wurde die Begegnung zu unseren Gunsten umgedreht und ein 4:3 Heimsieg eingefahren. Die Mannschaft bedankt sich bei allen Fans für die großartige Unterstützung zum Heimauftakt und hofft weiterhin diesen Rückhalt für die restliche Saison zu erhalten.