DII-Junioren Rückblick

Am Freitag, 05.04.2019 hat unsere D2-Jugend ihr erstes Punktspiel bei der (SG) SC Kleinwinklarn unter der Leitung des Schiedsrichterneulings Maximilian Seidel (SC Weinberg) bestritten.

In den Anfangsminuten tasteten sich beide Mannschaften ab, hierbei war der Gegner besser im Spiel und konnte seine abseitsverdächtige Torchance nicht nutzen. Ab der fünften Minute kam unser Team immer besser ins Spiel konnte hierbei die erste Torchance herausspielen.

Nach einem Pass von Felix Fuhge auf den einschussbereiten Luca Kumeth wurde vom Bein eines Gegenspielers abgeblockt. Gleich drei Minuten danach hatte Stürmer Elias Braun mit einem Fernschuss den gegnerischen Torwart zu einer Glanzparade verholfen. Im Gegenangriff wurde der gegnerische Stürmer von Johannes Lautenschlager hervorragend in die Abseitsfalle gestellt. In der 11. Minute konnte Luis Dobler den langen Ball von Niclas Schatz leider nicht versenken. Innerhalb von drei Minuten konnte Luca Kumeth nach Doppelpass mit Max Winkler, sowie Julian nach Hereingabe von Luca Kumeth und Elias Braun nach Anspiel Tizian Schleicher kein Tor erzielen. Aber in der 19. Minute erzielte Luca Kumeth nach Doppelpass Tizian Schleicher die bereits verdiente 1:0 Führung für unser Team. Mit dem Führungstreffer ging es dann in die Halbzeitpause. 

Nach Wiederanpfiff hatten wir einige Chancen nicht verwertet, wie zum Beispiel in der 32. Minute Ecke Luca Kumeth auf Luis Dobler Torschuss Pfosten, Abpraller Tizian Schleicher übers Tor; dann Zuspiel Tizian Schleicher auf Felix Fuhge, dessen Torschuss konnte der Torwart gerade noch zur Ecke abwehren.  Die darauffolgende Ecke in der 40. Minute konnte Luis Dobler leider nur mit einem Pfostenschuss verwerten, jedoch hat Julian Wiendl schnell reagiert und sich den Abpraller am linken Halbfeld erkämpft und sich zur Grundlinie durchgekämpft. Hierbei konnte er mit seinem rechten Außenrist den Torwart überwinden und auf 2:0 erhöhen. In der 41. Minute hat Johannes Lautenschlager aus der Abwehr heraus einen langen Ball auf Tizian Schleicher gespielt und Tizian Schleicher konnte im Alleingang endlich sein verdientes Tor zum 3:0 Endstand erzielen. Die Mannschaft hat während des Spiels gezeigt, dass der Wille und die Laufbereitschaft füreinander, egal ob Stamm- oder Auswechselspieler, gegeben ist. Trainer und Betreuer konnten mit dieser Mannschaftsleistung vollkommen zufrieden sein und gratulierten Ihren Spielern zum verdienten Sieg.